Memory

"Memory" beschäftigt sich mit der Erinnerungskultur des Zweiten Weltkriegs mit Fokus auf die zirzensischen Künste.

Lebensgeschichten von Wiener Artist_innen, die während des Nationalsozialismus verfolgt wurden und/oder Widerstand geleistet haben, werden untersucht. Mehr

logo

Zirkus im Nationalsozialismus

Der Zirkus war das Massenentertainment des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Das nationalsozialistische Regime sah großes Propagandapotential, da in kürzester Zeit Einfluss auf alle Gesellschaftsklassen genommen werden konnte. Denn jeder/jede besuchte den Zirkus. Mehr

Veranstaltungen

Neben einer einen Monat langen Ausstellung zum Thema Zirkus im Nationalsozialismus werden an 4 Tagen bei einer Stadtführung durch Wien Lebensgeschichten von Wiener Artist_innen aus der Zeit des Nationalsozialismus in kurzen Performancestücken neu entdeckt. Mehr

Nächste Veranstaltung:

So. 12 Sep. 15:00 Uhr Streifzug

Treffpunkt: beim Planetarium Oswald-Thomas-Platz 1, 1020 Wien

Team

Ariane

Ariane

Erinnerungskultur in Österreich salonfähig machen.

Johanna

Johanna

Zirkus eine Stimme geben auch in der Forschung zu Nationalsozialismus.

Natalja

Natalja

Es gibt noch viel zu tun in jeglicher Hinsicht.